Wer als Fahranfänger gilt, sollte sich vor der Fahrt in vielen europäischen Ländern darauf einstellen, das für ihn besondere Vorschriften gelten.
Die wichtigsten zu den Themen Geschwindigkeit und Alkohol habe wir versucht aufzulisten.

Niederlande

Es gilt eine Promillegrenze von 0,2 für alle Fahranfänger die noch keine 5 Jahre im Besitz ihrer Fahrerlaubnis sind.

Frankreich

In den ersten 3 Jahren gilt für alle Fahranfänger:

  • Außerorts: 80 km/h anstelle der üblichen 90 km/h.
  • Schnellstraßen: 100 km/h anstelle der üblichen 110 km/h.
  • Autobahnen: 110 km/h anstelle der üblichen 130 km/h.

Italien

Wer noch keine 3 Jahre im Besitz seiner Fahrerlaubnis ist, sollte folgendes beachten:

  • Schnellstraßen: 90 km/h anstelle der üblichen 110 km/h.
  • Autobahnen: 100 km/h anstelle der üblichen 130 km/h.

Für Fahranfänger gilt eine Promillegrenze von 0,0.

Kroatioen

Bis zum Alter von 25 Jahren gelten folgende Geschwindigkeitbegrenzungen:

  • Außerorts: Das Tempolimit liegt hier bei 80 km/h.
  • Schnellstraßen: Das Tempolimit liegt hier bei 110 km/h.
  • Autobahnen: Das Tempolimit liegt hier bei 120 km/h.

Für Fahrer die jünger als 24 Jahre alt sind, gelten 0,0 Promille.

Griechenland, Irland

Für alle Fahranfänger gilt eine Promillegrenze von 0,2.

Luxemburg

Es gilt für alle Fahranfänger ein generelles Tempolimit von 110 km/h auf Autobahnen und bei Regen.
Für alle Fahranfänger gilt eine Promillegrenze von 0,2.

Österreich

Für alle Fahranfänger gilt eine Promillegrenze von 0,1.

Portugal

Fahranfänger dürfen auf Autobahnen max. 90 km/h fahren.

Spanien

Für alle Fahranfänger gilt eine Promillegrenze von 0,3.

Alle Angaben ohne Gewähr.